Gemüsechips

Wenn es abends gemütlich ist, wir ein Glas Wein trinken und gute Musik anhören, dann knabbern wir gerne – Salzmandeln, Erdnüsse, Studentenfutter oder Kartoffelchips. Für ein bisschen Abwechslung habe ich vorige Woche mit Gemüsechips gesorgt.

Dazu habe ich rote Rüben, Sellerie, lila Kartoffel und handelsübliche speckige Kartoffel geschält und in dünne Scheiben geschnitten (das geht am Besten mit einer Brotschneidemaschine), anschließend im heißen Öl frittiert und auf Küchenkrepp getrocknet. Mit ein bisschen Karotten-Kräuter-Salz gewürzt ist das Gemüse gut angekommen!

Alles Liebe
Eure Comtesse