Brennnessellaibchen

Christian Gaisberger ist Obmann vom Verein „Wildkräuterleben“ und ladet mich manchmal zum Kochen mit Wildkräutern ein. Bei unserem letzten Treffen haben wir Brennnessellaibchen gemacht. Trotz Christians gewissenhafter Vorarbeit an den Brennnesseln – pflücken und blanchieren – haben meine Hände nach dem Schneiden für ein paar Stunden „geprickelt“! Aber es hat sich wirklich gelohnt!
Viel Spaß beim Schmökern auf dieser Seite! www.wildkraeuterleben.at

Brennnessellaibchen

Zutaten: 4 Scheiben Toastbrot, Milch nach Bedarf, 10 dag Brennnessel blanchiert und fein gehackt, 10 dag würziger geriebener Käse (Emmentaler oder Gruyère), Salz, Pfeffer, Semmelbrösel, Öl

Zubereitung: Toastbrot in kleine Würfel schneiden, mit Milch übergießen und 10 min stehen lasen, sodass das Brot gut getränkt ist. Brennnessel, Käse, Salz und Pfeffer beigeben und gut durchmischen. Laibchen formen, in Semmelbrösel wälzen und im heißen Öl herausbacken.