Ein winterliches Menü

Foto: Roland Froschauer

Am Valentinstag waren unsere Freunde zu Besuch, ich durfte für die Familie Froschauer ein winterliches Menü zubereiten – noch rasch bevor der Frühling Einzug hält!
Zu Beginn eine Waldviertler Erdäpfel-Mohn-Suppe mit glasierten Äpfeln, gefolgt von einem Roten-Rüben-Risotto mit Kren und Kernöl, als Hauptgang Rehragout mit Pastinakencreme und Rotkraut. Und – ein Schokomousse mit Früchten zum Naschen 🙂
Dabei ist dieses schöne Foto entstanden, das ich euch nicht vorenthalten möchte.

Rote-Rüben-Risotto mit Kren und Kernöl

Zutaten: 2 mittlere Rote Rüben, 1 kleine Sellerieknolle, 600 ml Gemüsesuppe, 600 ml Rote Rübensaft, 1 Zimtstange, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 125 ml Weißwein, 250 g Risottoreis, Olivenöl, 60 g Butter, 50 g Parmesan; frisch geriebener Kren, Kernöl, ev. Ruccolasalat

Zubereitung: Rüben und Sellerie schälen und in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden, Suppe und Saft mit der Zimtstange aufkochen, Gemüsewürfel zugeben und ca. 20 min kochen.
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden, in Öl anschwitzen und mit Wein ablöschen. Reis zugeben und mit wenig Suppe aufkochen, die Suppe nach und nach beigeben und immer wieder gut umrühren bis der Reis bissfest ist.
Butter in das Risotto einrühren, mit Parmesan, Salz und Pfeffer würzen.
Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Kren, Kernöl und ev. Ruccolasalat garnieren.

Ich wünsche euch noch einen schönen Winter!
Alles Liebe – eure Comtesse